Konrad Zuse

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Konrad Zuse war der Mann,

der den Computer erfunden hat.

Den allerersten Computer der Welt,

den Z1, hat er selbst gebaut.

Konrad Zuse, aufgenommen 1992


Gleiche Wörter

Konrad Ernst Otto Zuse

Kuno See (Künstlername)

Genaue Erklärung

Konrad Zuse war ein Statiker.

Statiker müssen sehr viel rechnen.

Als er jung war, machte man das von Hand.

Das hat ihn gestört

und er erfand eine Rechenmaschine.

Die war riesig groß und schwer

aber sie half ihm beim Rechnen.


Bald kamen viele Menschen,

die auch so viel rechnen mussten,

und wollten auch so eine Maschine haben.


Konrad Zuse gründete deshalb eine Firma,

die hieß Zuse Apparatebau.


Er verkaufte viele Rechenmaschinen,

besonders nach Amerika.

Die Amerikaner nannten die Maschinen Computer.

Das ist Englisch und heißt Rechner.


Von dem Geld für die Computer

konnte er gut leben,

und er machte sie immer besser und schneller.


Er ging an viele Hochschulen

und erklärte den Menschen seine Computer.

(Heute nennen wir das Informatik.)

Dafür wurde er zum Professor ernannt.


Konrad Zuse hat das erste Schach-Computer-Programm gemacht.


Konrad Zuse wurde sehr berühmt und auch sehr alt.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.