Michail Gorbatschow

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michail Gorbatschow war ein Politiker aus der Sowjet·union.

Vom Jahr 1985 bis zum Jahr 1991 war er der Chef Kommunistischen Partei der Sowjet·union.

Von März 1990 bis Dezember 1991 war er der letzte Staats·präsident der Sowjet·union.

Gorbatschow hat den Kalten Krieg beendet.

Gorbatschow hat die Wieder·vereinigung von Deutschland möglich gemacht.

Im Jahr 1990 hat Gorbatschow den Friedens·nobel·preis bekommen.


Bild gesucht


Gleiche Wörter

Michail Sergejewitsch Gorbatschow

Михаил Горбачёв


Genaue Erklärung

Michail Gorbatschow kommt am 2. März 1931 auf die Welt.

Das war in Priwolnoje, Sowjet·union.

Er stirbt am 30. August 2022.

Das war in Moskau, Russland.


Die Eltern von Michail Gorbatschow waren Bauern.

Als Kind und Jugendlicher arbeitete Michail Gorbatschow in der Land·wirtschaft.

Gorbatschow hat Jura in Moskau studiert.

Später hat er noch Agrar·wissenschaften studiert.

Das ist die Wissenschaft, die sich mit der Land-Wirtschaft beschäftigt.


Nach seinem ersten Studium wurde er Politiker.

Zuerst hat er als Politiker in seiner Heimat·gegend gearbeitet.

Mit der Zeit ist er in immer höhere Positionen aufgestiegen.

Ab dem Jahr 1970 übernahm er dann auch Aufgaben als Politiker für die ganze Sowjet·union.

Und im Jahr 1985 wurde er zum mächtigsten Politiker in der Sowjet·union.


Gorbatschow hat die Idee für 2 große Reformen gehabt.

Reform heißt: Sachen anders machen.

Die erste Reform heißt Perestroika.

Perestroika heißt Umbau.

Bei der Perestroika soll die Wirtschaft in der Sowjet·union umgebaut werden


Die zweite Reform heißt Glasnost.

Galsnost heißt Offenheit.

Die Menschen dürfen offen ihre Meinung sagen.

Zum Beispiel was sie über die Sowjet·union denken.

Nur wenn man über Fehler sprechen darf,

kann etwas besser werden.


Viele Länder in der Sowjet·union haben gesagt.

Wir wollen nicht mehr zur Sowjet·union gehören.

Die Länder wollten wieder für sich sein.

Das waren 15 Länder.

Zum Beispiel:

Das war im Jahr 1991.

Seither gibt es die nicht mehr.

Viele Länder wurden von der Sowjet·union kontrolliert.

Zum Beispiel die DDR.

Auch diese Länder haben mehr Freiheiten bekommen.

Die Menschen in der DDR verlangten mehr Freiheiten.

Sie wollten mitbestimmen, was in ihrem Land passiert.

Gorbatschow hatte nichts dagegen.

Deswegen konnten dann auch die Politiker der DDR nichts mehr gegen die Wünsche der Bürger machen.

Sie mussten sie erfüllen.

Die DDR wurde damit zu einem freien Land.

Und ungefähr ein Jahr später vereinigte sie sich die DDR mit der Bundes·republik Deutschland.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.