Stegreif

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Steg·reif ist eine Fuß·stütze für einen Reiter.

Das Wort Steg·reif bedeutet auch etwas machen,

ohne eine Vorbereitung.


Auf dem Bild sieht man ein Steg·reif an einem Pferd
Quelle: Ciacho5/Wikimedia Commons; CC BY-SA 3.0


Gleiche Wörter

Steig·bügel

Improvisation

unvorbereitet

planlos

ohne Probe

ohne Übung


Genaue Erklärung

Ein Steg·reif benutzt man zum Auf·steigen bei einem Pferd.

Mit einem Ste·greif wird das Auf·steigen leichter.

Es ist eine Hilfe.


Die Bedeutung für die Hilfe ist sehr alt.

Heute benutzt man das Wort dafür nicht mehr.

Heute sagt man zu Steg·reif Steig·bügel.


Andere Bedeutung

Das Wort Ste·greif wird heute für eine Improvisation benutzt.

Das heißt,

man benutzt es für etwas,

dass man ohne Vorbereitung macht.

Zum Beispiel ein Test in der Schule.

Ohne das man davon etwas weiß.

Oder ohne das man davor lernt.


Zu so einem Test sagt man Steg·reif·aufgabe.

Oder man sagt dazu Kurz·über·prüfung.


Es gibt auch die Rede·wendung "aus dem Steg·reif".

Es bedeutet,

etwas zu machen ohne vorher zu üben.


Das Gegenteil von Steg·reif ist vorbereiten.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.