Der Zwerg Nase

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Zwerg Nase ist ein Märchen.


Wilhelm Hauff schreibt das Märchen im Jahr 1826.


Datei:Der Zwerg Nase.jpg
Auf dem Bild steht Jakob als Zwerg Nase vor seiner Mutter. Diese erkennt ihn nicht wieder.


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Handlung[Bearbeiten]

Auf dem Markt hilft Jakob seiner Mutter am Gemüse·stand.

Oft trägt er den Kunden die Ware nach Hause.

Eine Zauberin ist un·zufrieden mit der Wahre.

Und sie fängt am Gemüse·stand streit an.

Und Jakob beleidigt sie wegen ihrer Nase.

Trotzdem kauft sie etwas.

Und Jakob soll ihr die Ware heim·tragen.

Sie nimmt ihn in ihrem Haus gefangen.

Und bildet ihn zum Ausgleich zum Koch aus.

Und ver·wandelt ihn mit dem Kraut in einen Zwerg.

Einen Zwerg mit einer langen Nase.

Jakobs Mutter erkennt ihren Sohn nicht mehr.

Und die Dorf·bewohner haben Angst.

Darum verjagen sie ihn.

Jakob nimmt eine Arbeit als Koch an.

In der Schloss·küche vom Grafen.

Jakob wird immer beliebter als Koch.

In der Küche lernt er Mimi kennen.

Die Zauberin hat diese in eine Gans verwandelt.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.