Wilhelm Reich

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wilhelm Reich ist ein:

Psychiater

Psychoanalytiker

Sexualforscher

Soziologe

Datei:Wilhelm Reich.jpg
Auf dem Bild ist Wilhelm Reich auf einer beschrifteten Kartei·karte.

Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Wilhelm Reich kommt am 24. März 1897 auf die Welt.

In Dobzau, Galizien, Österreich-Ungarn.

Er stirbt am 3. November 1957 in Lewisburg, Pennsylvania, Vereinigte Staaten.


Leben[Bearbeiten]

Im Jahr 1897.

Reich komm als Guts·besitzer·sohn auf die Welt.

In einer jüdischen Familie.


Im Jahr 1909.

Reichs Mutter bringt sich um.


Im Jahr 1914.

Nach dem Tod von seinem Vater.

Leitet Reich den Besitz.


Im Jahr 1915.

Reich muss zum Kriegs·dienst.


Im Jahr 1918.

Reich zieht nach Wien, Österreich.

Er beginnt dort ein Medizin·studium an der Universität.


Im Jahr 1919.

Reich nimmt an einem Sexologischem Kurs teil.

Otto Fenichel leitet den Kurs.


Im Jahr 1922.

Reich bekommt den Medizin·doktor·titel.


Im Jahr 1924.

Reichs Tochter kommt zur Welt.

Er gründet und leitet den therapeutisch-technischen Kurs vom Krankenhaus.


Reichs Bücher erscheinen:

Im Jahr 1925.

  • Der triebhafte Charakter

Im Jahr 1927.

  • Die Funktion des Orgasmus


Im Jahr 1928.

Seine 2. Tochter kommt auf die Welt.

Reich wird Vize·leiter vom Krankenhaus.


Im Jahr 1928.

Reich gründet mit Marie Frischauf-Pappenheim die:

Sozial·istische Gesellschaft für Sexual·beratung und Sexual·forschung

Danach eröffnen beide die Sexual·beratungs·stellen.

Er klärt über Empfängnisverhütung auf.

Auf Massen·veranstalt·ungen und in Beratungs·zentren.

Er kämpft gegen die bürgerliche Sexual·moral.

Er ist rhetorisch meisterlich.


Im Jahr 1929.

Nach dem Justiz·palast·brand.

Reich wird ein Mitglied von der Kommunistischen Partei.


Im Jahr 1930.

Reich geht nach Berlin.

Er gründete den:

Reichs·verband für proletarische Sexual·politik

Und auch den Verlag:

Sexpol


Im Jahr 1933.

Reich bringt Marxismus und Psychoanalyse zusammen.

Er macht sein Buch öffentlich:

  • Massen·psychologie des Faschismus


Im Jahr 1933.

Reich flieht nach Kopenhagen, Dänemark.

Und dann nach Oslo, Norwegen.

Weil Hitler in Deutschland an die Macht kommt.

Reichs Buch:

  • Charakter·analyse und Massen·psychologie des Faschismus

Dieses Buch erscheint nicht mehr im:

Inter·nationalen Psycho·analytischen Verlag.

Und man schließt ihn auch aus dieser Vereinigung aus.

Genauso wie aus der Kommunistischen Partei.

Und noch weiteren Vereinen.


Im Jahr 1936.

Reich beginn mit der Bionen- und Orgon-forschung.


Im Jahr 1939.

Reich flieht in die Vereinigte Staaten.


Im Jahr 1942.

Reich kauft ein Grund·stück.

Und gibt diesem den Namen:

Orgonon


Im Jahr 1947.

Die Polizei beginn Reich zu überwachen.

Weil er den Orgon-Akkumulator entwickelt hat.


Im Jahr 1950.

Reich gründet das Forschungs·zentrum:

Orgonon


Im Jahr 1954.

Reich steht wegen einer Berufs·klage vor Gericht.

Es geht um den Verkauf von Orgon-Akkumulatoren.

Reich lehnt sich dagegen auf.


Im Jahr 1956.

Das Gericht verurteilt Reich zu 2 Jahren Gefängnis.


Im Jahr 1957.

Reich stirbt im Gefängnis.

In Lewisburg, Pennsylvania, Vereinigte Staaten.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.