Übung: Rosa Winkel

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Version vom 4. Juli 2019, 14:19 Uhr von Lima (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der Hitler·zeit sperrten Nazis homosexuelle Männer in Lager.

Diese Lager nennt man auch Konzentrations·lager.

Dort quälten Nazis Homosexuelle schrecklich.

Auch brachte man viele Homosexuelle um.

Homosexuelle mussten einen Stoff·aufnäher auf ihren Kleidern tragen.

Das Zeichen auf dem Stoff-aufnäher war der Rosa Winkel.


Bild gesucht


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Der Rosa Winkel in der Schwulen·bewegung.

Im Jahrzehnt 1970.

Da ist der Rosa Winkel das welt-weite Zeichen der Schwulen-bewegung.

Im Jahrzehnt 1990.

Da wird der Rosa Winkel mit der Regen·bogen·fahne aus-getauscht.


Zeit·zeugen:

Es gibt einen Film aus Amerika.

Dieser Film heißt "Paragraph 175".

In diesem Film erzählen Homosexuelle.

Das was sie in Konzentrations·lagern erlebt haben.

Auch Rudolf Brazda erzählt.

Er starb im Jahr 2011.

Er war der letzter überlebende Zeit-zeuge.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.