Hinter dem Mond leben: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Genaue Erklärung)
 
Zeile 42: Zeile 42:
  
 
Und kann auch das Geschehen auf ihr nicht mit·bekommen.
 
Und kann auch das Geschehen auf ihr nicht mit·bekommen.
 +
  
  

Aktuelle Version vom 24. Januar 2022, 12:54 Uhr

Hinter dem Mond leben ist eine Rede·wendung.


Und bedeutet:

Man ist wirklichkeits·fremd.


Bild gesucht


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

rückständig sein

hinter·wäldler·isch sein

un·informiert sein

aus der Zeit gefallen sein


Man weiß nicht:

  • was angesagt ist
  • wie die Dinge heut·zu·tage laufen
  • wie es im Leben heute zugeht


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Hinter dem Mond leben ist eine bildliche Redens·art.


Die Mond·rück·seite ist von der Erde aus immer hinten.

Wenn man also hinter dem Mond lebt,

dann kann man die Erde nicht sehen.

Und kann auch das Geschehen auf ihr nicht mit·bekommen.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.