Zupfinstrument

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Version vom 1. Februar 2014, 16:54 Uhr von Kartenhörnchen (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Ein '''Zupfinstrument''' ist ein Musikinstrument mit Saiten. Zum Musik-Machen zupft man die Saiten. Datei:Mädchen_mit_Gitarre.jpeg|350px|Mädchen…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Zupfinstrument ist ein Musikinstrument mit Saiten. Zum Musik-Machen zupft man die Saiten.

Mädchen zupft auf einer Gitarre

Gleiche Wörter

Genaue Erklärung

Die meisten Menschen kennen eine Gitarre.

Eine Gitarre ist ein Zupfinstrument.

Andere Zupfinstrumente sind:


Alle Zupfinstrument bestehen aus drei wichtigen Teilen:

Sie heißen Korpus, Hals und Saiten.

Der Korpus ist ein hohler Kasten.

Der Hals ist lang und dünn.

Der Hals ist fest mit dem Kasten verbunden.

Die Saiten sind ganz dünne Seile.

Sie sind am Korpus und am Hals befestigt.


Man zupft mit den Fingern an den Saiten: Dann erklingt ein Ton.

Die Saiten sind mit dem Korpus verbunden.

Der Korpus ist hohl: Das macht die Töne lauter.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.