Vogel

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Vogel ist ein Tier.

Die meisten Vögel können fliegen.


Auf dem Bild ist ein Vogel. Genauer: Ein Grau·reiher. Er sitzt auf einem Ast.


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Feder·vieh

Piep·matz

Flatter·mann

Geflügel


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Vögel leben auf der ganzen Welt.

Manches ist bei allen Vögeln gleich.

Man nennt das:

Merkmale von Vögeln.


Das sind die Merkmale von Vögeln:

  • Die meisten Vögel können fliegen.


Es gibt viele verschiedene Vögel.

Zum Beispiel:


Manche Menschen haben Vögel als Haus·tiere.

Zum Beispiel Wellen·sittiche.

Oder Papageien.


Manche Vögel sind Nutz·tiere.

Zum Beispiel Hühner oder Enten.

Man nennt sie auch Geflügel.

Man kann ihre Eier essen.

Oder ihr Fleisch.


Menschen benutzen auch die Federn.

Zum Beispiel von Gänsen und Enten.

Die Federn kommen in Bett·decken rein.

Bett·decken mit Federn heißen Daunen·decken.

Die Federn werden von den toten Enten und Gänsen heruas gerupft.

Dannach werden sie geschlachtet.

In manchen Ländern werden von lebenden Vögeln die Federn heraus gerupft.

Das ist Tier·quälerei.

In der Europäischen Union soll das verboten werden.


Es gibt auch andere Nutz·vögel.

Zum Beispiel Brief·tauben.

Früher haben Menschen Tauben benutzt.

Um sich Briefe zu schicken.

Heute sind Brief·tauben ein Sport.


Ein anderer Nutz·vogel ist der Falke.

Der Jäger richtet einen Falken ab.

Meistens werden andere Vögel gejagdt.

Manchmal auch Kaninchen.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.