Abschrecken (beim Kochen)

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Version vom 1. Juni 2022, 10:26 Uhr von Circum (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „'''Abschrecken''' macht man '''beim Kochen'''. Man kocht etwas im Wasser. Zum Beispiel Eier. Danach nimmt man die Eier schnell aus dem Wasser. Und man…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Abschrecken macht man beim Kochen.

Man kocht etwas im Wasser.

Zum Beispiel Eier.

Danach nimmt man die Eier schnell aus dem Wasser.

Und man hält die Eier unter kaltes Wasser.


Bild gesucht


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

in kaltes Wasser tauchen

in Eis·wasser tauchen


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Wenn man ein weiches Ei macht,

ist Abschrecken gut.

Das Ei wird danach nicht weiter ge·kocht.

Und es bleibt dadurch weich.


Manche glauben,

dass man Eier durch Ab·schrecken besser schälen kann.

Das ist falsch.

Frische Eier lassen sich schlecht schälen.

Ältere Eier lassen sich besser schälen.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.