Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 15: Zeile 15:
  
 
Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz
 
Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz
 +
 +
Allgemeines Gleichstellungsgesetz
  
  

Version vom 6. Februar 2017, 09:35 Uhr

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz ist ein Gesetz.


Das Gesetz soll Menschen vor Ungerechtigkeit schützen.

Und es soll Menschen vor Diskriminierung schützen.


Bild gesucht


Gleiche Wörter

AGG (abkürzung für Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz)

Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz

Allgemeines Gleichstellungsgesetz


Anti-Diskriminierungsgesetz (der Name früher)

Antidiskriminierungsgesetz

ADG (Abkürzung für Antidiskriminierungsgesetz)


Genaue Erklärung

Im Allgemeine Gleich·behandlungs·gesetz steht,

diese Menschen sollen besser geschützt werden:

  • Alte Menschen
  • Menschen mit Behinderung
  • Menschen die an einen anderen Gott glauben
  • Menschen die eine andere Hautfarbe haben
  • Menschen die schwul oder lesbisch sind
  • Menschen die aus einem anderen Land kommen


Sie dürfen nicht benachteiligt werden.

Das heißt,

sie dürfen nicht anderst behandelt werden als andere Menschen.


Seit dem 14.8.2006 gibt es das Gleich·behandlungs·gesetz.

Das Gleich·behandlungs·gesetz ist vom Bundestag beschlossen worden.


Früher hatte das Allgemeine Gleich·behandlungs·gesetz einen anderen Namen.

Es hatte früher den Namen Anti·diskriminierungs·gesetz.

Die Abkürzung für Anti·diskriminierungs·gesetz ist ADG.

Viele Menschen sagen heute noch Anti·diskriminierungs·gesetz.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.