Übung: Hundekommandos

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche


Hunde·kommandos sind Kommandos für einen Hund.

Mit einem Hunde·kommando gibt der Mensch dem Hund einen Befehl.

Das heiß,

der Mensch sagt dem Hund was er tun soll.

Oder er zeigt dem Hund was er machen soll.


Es gibt sehr viele Hunde·kommandos.

Zum Beispiel Spring hoch.

Oder das Hunde·kommando Sitz.

Sitz heiß,

der Hund soll sich hin·setzen.


Auf dem Bild ist ein sitzender Hund zu sehen


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Hunde·befehle

Hunde·


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Mit Hunde·kommandos können Menschen und Hunde besser zusammen leben.

Hunde·kommandos sind Kommunikation zwischen Hund und Mensch.

Sie geben Mensch und Hund Sicherheit.


Hunde·kommandos muss ein Hund er·lernen.

Sie brauchen viele Übungen um ein Hunde·kommando zu lernen.

Am besten lernt ein Hund Kommandos mit Belohnungen.

Gleich nach·dem er das Kommando gemacht hat.

Zum Beispiel durch Streicheln und Loben.

Oder durch Spielen.

Oder durch Klick·belohnung.


Es gibt diese 2 Gruppen für Hunde·kommandos.

  • Sicht·zeichen - ein Hund kann die Kommandos sehen - zum Beispiel wenn der Mensch mit der Hand ein Zeichen gibt
  • Hör·zeichen – ein Hund kann die Kommandos hören - zum Beispiel wenn der Mensch dem Hund ein Kommando zu·ruft


Es gibt sehr viele Hunde·kommandos.

Diese Hunde·kommandos sind sehr bekannt:

  • Platz Beim Platz rufen soll der Hund sich hin·legen
  • Bleib Beim Bleib rufen soll der Hund am Ort stehen bleiben - da wo er gerade steht
  • Steh Beim Steh rufen soll der Hund stehen bleiben - wenn er gerade am laufen ist
  • Fuß Beim Fuß rufen soll der Hund neben dem Menschen laufen - auf der linken Seite
  • Hier Beim Hier rufen soll der Hund zum Menschen kommen - und sich vor en Menschen hin·setzen.
Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.