Alternative für Deutschland

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
(Weitergeleitet von AFD)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Alternative für Deutschland ist eine Partei.

Das kurze Wort für Alternative für Deutschland ist AfD.


Die Politiker der AfD findet den Euro schlecht.

Und sie finden den Islam schlecht.

Und sie will weniger Flüchtlinge haben.

Und sie finden Abtreibung schlecht.

Und sie will eine Direkte Demokratie haben.

Und sie finden Ehe für alle schlecht.


Viele Politiker der AfD sind Populisten.

Sie haben sehr viele verschiedene Meinungen.

Und sie haben wenig Ideen für Ver·besserungen.


auf dem Bild sind Alice Weidel und Alexander Gauland zu sehen


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

WA2013

Wahlalternative 2013

Verein zur Unterstützung der Wahlalternative 2013

AFD

AfD

Afd


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Die AfD ist eine Partei in Deutschland.

Die Partei·farbe der AfD ist hell·blau.

Frauke Petry und Jörg Meuthen sind die Chefs der Partei.


Die AfD gibt es seit dem 6. Februar.

Im Jahr 2013.

Bernd Lucke hat die Partei mit·gegründet.

Damals ist das Thema Geld und Euro gewesen.

Bernd Lucke ist gegen den Euro.

Er ist aus der Partei raus·gegangen.

Weil es viele Rechts·extreme Politker in der AfD gibt.


Die AfD ist eine starke Partei.

Das heiß,

sie haben viele Politiker im Bundes·tag.

Seit dem Jahr 2017.

Die AfD hat über 20.000 Mitglieder.

Viele Menschen die AfD wählen,

sind Protest·wähler


Viele Politiker von anderen Parteien sind gegen die AfD.

Weil die Partei Versprechen macht die falsch sind.

Und weil es rechts·extreme Politiker in der AfD gibt.

Und weil manche Ideen gegen das Grund·gesetz sind.


Die AFD sagt,

sie ist eine Partei der Mitte.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.