Biometrie

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit Biometrie kann man Personen erkennen.

Und man kann Personen wieder·erkennen.

Und man kann Personen messen.

Oder man kann Personen aus·messen.


Dazu wird ein Computer trainiert.

Oder Menschen werden trainiert.

Damit man immer wieder bestimmte Personen erkennt.

Zum Beispiel mit einer Augen-Erkennung.


Auf dem Bild sieht man eine Person die mit einer Augen·erkennung geprüft wird


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Messung von Lebe·wesen

Biometrik

Biometrisch


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Personen kann man wieder·erkennen.

Zum Beispiel mit dem Finger·abdruck.

Oder mit der Unterschrift.

Diese Sachen nennt man Bio·metrische Merkmale.

Wenn man Merkmale speichert,

kann man später Merkmale vergleichen.

Man vergleicht die alte Unterschrift.

Und die neue Unterschrift.

Dann kann man sehen ob es die gleiche Person ist.


Wenn man Merkmale speichert sind das Biometrische Daten.


Wenn Biometrie Training gut ist,

werden viele Personen richtig erkannt.

Wenn das Training schlecht ist,

gibt es viele Fehler.

Und Personen werden falsch erkannt.


Es gibt 2 Arten wie man Personen wieder·erkennen kann.


Mit der Köfper·form von einer Person[Bearbeiten]

zum Beispiel:

  • Finger·abdrücke
  • Gesichts·erkennung
  • Augen
  • Netz·haut.


Mit dem Verhalten von einer Person[Bearbeiten]

Man erkennt Personen an ihrem Verhalten wieder.

Zum Beispiel weil sie ihren Kopf immer gleich bewegen.

Oder immer die gleichen Schritte machen.


Es gibt auch Systeme die beide Arten benutzen.

Die Körper·form wird untersucht.

Und gleichzeitig wird das Verhalten untersucht.


Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.