Getreide

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Getreide ist eine Gruppe von Pflanzen.

Getreide ist zum Beispiel:

Getreide ist das Haupt·nahrungs·mittel für Menschen.

Und für Haus·tiere.

Das ist schon viele tausend Jahre so.


Auf dem Bild ist ein Getreide·feld

Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Korn

Süß·gras

Halm·früchte

Körner·früchte

Frucht


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Die Getreide·pflanze gehört zur Familie der Süß·gräser.

Die Süß·gräser haben lange Halme mit langen Blättern.

Die Süß·gräser sind sehr unterschiedlich.

Machen Süß·gräser haben oben eine Ähre.

In der Ähre sind die Körner drin.

Zum Beispiel:


Manche Süß·gräser haben auch Kolben.

Die Kolben sind an der Seite von der Pflanze.

Im Kolben sind die Körner.

Zum Beispiel beim Mais.


Ein Getreide·korn besteht aus:

  • dem Mehl·körper
Im Mehl·körper ist viel Stärke
und ein bisschen Zucker
  • um den Mehl·körper ist eine Schicht
in der Schicht ist viel Eiweiß
  • Um das Korn ist Samen·schale
  • Am Ende vom Korn ist der Keimling.
Im Keimling ist viel Fett
Auf dem Bild ist ein Weizen·korn


Wenn das Getreide reif ist, wird es geerntet.

Dann wird es gemahlen.

Es wird Mehl aus dem Getreide gemacht.

Mit dem Mehl kann man Brot backen.

Oder Nudeln machen.


Getreide ist praktisch für die Menschen.

Getreide ist sehr nahrhaft.

Und Getreide kann man gut lagern.

Das wissen die Menschen schon sehr lange.

Schon in der Stein·zeit haben die Menschen Getreide angebaut.


Die Menschen haben viele verschiedene Getreide·sorten gezüchtet.

Am meisten angebaut wird:

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.