Moderne Dichtung

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alle Artikel zum überarbeiten zeigen

Der Artikel soll überarbeitet werden.

Weil jemand sagt:

- der Artikel ist keine Leichte Sprache

- oder weil Sachen im Artikel fehlen

- oder weil viele Fehler im Artikel sind

- oder weil viele schwere Sprache im Artikel steht


Du kannst an dem Text mitschreiben und ihn bearbeiten.

Wenn alles stimmt, kannst du diese Vorlage aus dem Artikel löschen.


Moderne Dichtung erkennt man an:

Neologismen: Knappe und dichte Sprache.

Oxymorons: Satz·verbindungen haben wider·sprechende Teile.

Metaphern: Eine ver·schlüsselte Bild·sprache.

Disproportionen: Satz·brüche sind un·ausgeglichen.


Man gebraucht in der modernen Dichtung nur wenig Worte.

Aber diese Worte sollen eine große Wirkung haben.

Man gebraucht kein stimmiges Reim·schema.

Und es gibt kein harmonisches Versmaß wie einen Jambus.


In der klassischen Dichtung ist sehr viel Herz·schmerz und Liebe.

In der modernen Dichtung sind mehr sozial·politische Dinge im Mittel·punkt.

Und 2 Welt·kriege sind verantwort·lich für eine düstere Dichtung.


In der modernen Dichtung:

Ist die Wirklich·keit sehr viel·schichtig.

Die Aussagen sind sehr intim.

Die Welt zeigt sich auch als schwierig und un·persönlich.

Darum ist manchmal auch ein sachliche Sprach·weise.