Orangenhaut

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit Orangenhaut ist die Haut von manchen Menschen gemeint.

Bei manchen Menschen hat die Haut Dellen.

Die Hautoberfläche sieht dann aus,

wie die Schale einer Orange.


Auf dem Bild ist ein Ober·schenkel mit Orangenhaut zu sehen


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Orangenschalenhaut

Cellulite

Dermopanniculosis deformans


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Orangenhaut ist eine anderes Wort für Bindegewebsschwäche.

Orangenhaut bekommen meistens Frauen.

Fast alle Frauen bekommen irgendwann Orangenhaut.


Bei Organgenhaut verändert sich das Fettgewebe der Haut.

Meistens am Oberschenkel und am Gesäß.


Es gibt viele Tips und Produkte gegen Orangenhaut.

Die Tips und Produkte sollen die Orangenhaut weg machen.

Zum Beispiel:

  • viel Sport machen
  • Gewicht abnehmen
  • Thermowickel machen
  • Salbe gegen Orangenhaut


Ärzte sagen.

Orangenhaut ist normal.

Orangenhaut ist keine Krankheit.

Es gibt kein Mittel gegen Orangenhaut.


Das Fachwort für Orangenhaut ist: Cellulite

Auf Deutsch heißt das: Bindegewebsschwäche


Manche sagen dazu auch: Zellulitis.

Das ist falsch.

Zellulitis ist etwas anderes.

Zellulitis ist eine Krankheit.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.