Prostitution

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Wort Prostitution kommt aus der lateinischen Sprache.

Auf Deutsch heißt Prostitution: zur Schau stellen.

Damit ist gemeint:

Wer seinen eigenen Körper für Geld anbietet.

Zum Beispiel, wenn jemand sagt:

Du darfst Sex mit mir machen,

wenn du mir dafür Geld gibst."


Auf dem Bild sind Prostituierte und Freier zu sehen


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

das horizontale Gewerbe

das älteste Gewerbe der Welt

Gewerbsunzucht

Bloßstellung

Hurerei

Begleitservice

sich hergeben für Geld



Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Prostitution gibt es wahrscheinlich schon immer.

Deshalb sagen manche,

Prostitution ist das älteste Gewerbe der Welt.

Auch in der Bibel stehen schon Texte über Prostitution.


Wer Sex für Geld anbietet ist eine Prostituierte oder ein Prostituierter.

Wer Geld zahlt um Sex zu haben ist ein Freier.


Männer und Frauen können Prostituierte sein.


Prostitution gibt es an verschiedenen Orten.

Zum Beispiel:

  • an der Straße, manche sagen dazu Straßenstrich
  • in Wohnmobilien
  • in Häusern: Zu Häusern in denen Prostituierte arbeiten, sagen manche Bordell oder Puff.
  • Wenn es in einem ganzen Stadtteil Prostitution gibt, sagen manche zu diesem Stadtteil: Rotlichtviertel.


Prostituierte die ihren Körper anbieten machen das nicht immer freiwillig.

Manchmal werden sie dazu gezwungen.

Zum Beispiel schlägt ein Zuhälter Frauen, damit sie sich verkaufen.

Oder manche Prostituierte sind drogenabhängig.

Damit sie Geld oder Drogen bekommen,

verkaufen sie ihren Körper.


In manchen Ländern ist Prostitution verboten.

In Deutschland gibt es ein eigenes Gesetz:

Prostitutionsgesetz

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.