Sodbrennen

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sodbrennen ist, wenn Magensäure die Speise-Röhre hoch kommt.

Das macht meistens Schmerzen.


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Aufstoßen, saures Aufstoßen, Reflux, Refluxösophagitis


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Der Arzt hat ein langes Fremdwort

für Sodbrennen: Reflux-ösophag-itis.


Was heißt das?

Reflux heißt, es fließt etwas zurück.

Ösophagus ist die Speise-Röhre im Hals.

Itis heißt Entzündung.


Warum?

Jeder Mensch hat Säure im Magen.

Scharfe Salzsäure!

Damit macht der Magen das Essen klein,

damit der Darm es besser verdauen kann.


Die Salzsäure soll im Magen bleiben,

denn nur der Magen hält das aus.


Aber manchmal kommt die Säure doch raus.

Von unten im Magen bis hoch in den Mund.


Zum Beispiel Weil man zuviel gegessen hat,

oder zuviel getrunken,

oder zuviel geraucht.


Manchmal aber auch, weil man krank ist.

Zum Beispiel wenn der Magen zuviel Säure macht,

oder wenn das Herz krank ist.

Ja, wirklich das Herz!


Darum muss man zum Arzt gehen,

wenn man oft Sodbrennen hat.

Der Arzt überlegt dann,

warum man Sodbrennen hat,

und wird eine Medizin verschreiben (Rezept).