Soziale Marktwirtschaft

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Soziale Marktwirtschaft ist eine Ordnung von einem Land.

Das heißt,

jeder kann Sachen kaufen und verkaufen.

Dafür macht man Regeln,

damit es Gerechtigkeit gibt.

Damit zum Beispiel schwache Menschengruppen geschützt werden.

Oder damit es keinen Wucher gibt.


Bild gesucht


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Gerechte Markt·wirtschaft

schwache Menschen schützen

Wirtschafts·ordnung


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Die Soziale Markt·wirtschaft ist eine Wirtschafts·ordnung.

Die Idee für Soziale Markt·wirtschaft hatten Ludwig Erhard und Alfred Müller-Armack.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.