Stadtrat

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

In jeder Stadt gibt es einen Stadt-⁠rat.

Der Stadt-⁠rat ist eine Versammlung.


Der Bürgermeister leitet den Stadt-⁠rat.

Die Mitglieder vom Stadt-⁠rat heißen Stadträte oder Stadt-⁠verordnete.

Die Bürger wählen die Stadträte.

Die Stadträte treffen sich im Rat-⁠haus.

Sie reden über Probleme in der Stadt.

Sie stimmen über sehr viele Themen ab.


Bild gesucht


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Gemeinderat

Stadtverordnetenversammlung

Stadtvertretung

Gemeindevertretung

Rat der Stadt


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Es gibt Regeln für die Stadträte.

Eine Regel ist:

Wenn die meisten Stadträte für etwas stimmen,

dann muss das gemacht werden.

Die Stadträte stimmen ab,

wofür Geld ausgegeben werden soll.

Zum Beispiel für

  • einen Kindergarten
  • oder für ein Theater
  • oder für einen Sport-⁠Platz.


Die Stadträte stimmen auch ab,

was in der Stadt gebaut werden soll.

Zum Beispiel Wohnungen oder Geschäfte.

Sie stimmen auch über viele andere Themen ab.


Zum Beispiel:

  • Wie neue Straßen heißen sollen.
  • Ob ein Spiel-⁠platz gebaut wird.
  • Ob ein Schwimmbad geschlossen werden soll.


Die Stadträte kontrollieren die Stadt-⁠Verwaltung.

Das heißt:

Sie passen auf,

dass alles so gemacht wird,

wie es im Stadt-⁠rat beschlossen ist.


In der Stadt-⁠Verwaltung gibt es Ämter.

Die Einzahl von Ämter heißt Amt.

In einer großen Stadt gibt es viele verschiedene Ämter.

Zum Beispiel das Jugend-⁠Amt oder das Sozial-⁠Amt.


In den Ämtern arbeiten viele Menschen.

Die Stadträte sprechen mit den Chefs von den Ämtern.


Die Stadträte stimmen ab,

wenn in den Ämtern etwas anders gemacht werden soll.

Zum Beispiel:

Es soll in den Ämtern mehr Leichte Sprache geben.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.