Stierkampf

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beim Stierkampf kämpft ein Mensch gegen einen Stier.

Zuerst provoziert der Mensch den Stier.

Am Ende ersticht der Mensch den Stier.


Auf dem Bild ist ein Torero und ein Stier zu sehen


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Corrida de Toros

Corridas


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Stier·kämpfe gibt es in verschiedenen Ländern.

Zum Beispiel in:


Am bekanntesten sind Stier·kämpfe in Spanien.

In Spanien gibt es jedes Jahr ungefähr 2000 Stier·kämpfe.


Für den Stierkampf gibt es verschiedene Regeln und Rituale.

Beim Stier·kampf machen verschiedene Leute mit.

Alle Leute die beim Stier·kampf mitmachen heißen: Torero

Der wichtigste ist der Matador.

Er ist der Stier·töter.

Außerdem gibt es noch die Picadores und Banderilleros.


Alle haben verschiedene Aufgaben.

Während dem Stier·kampf werden dem Stier drei (3) Lanzen in den Rücken gestochen.

Am Ende ersticht der Matador den Stier.


Viele sagen Stier·kämpfe sind Tier·quälerei.

Der Stier leidet beim Stier·kampf.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.