To­ta­li­ta­ris­mus

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

To­ta­li­ta­ris­mus ist eine Staats-Ordnung.

Solch ein Staat will alle Bürger komplett unterwerfen.

Oder

Solch ein Staat will alle Bürger total unterwerfen.


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Diktatur

totalitäres System

Willkürherrschaft

Zwangsherrschaft

totalitäre Machtausübung

Zwangsherrschaft



Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Ein Totalitärer Staat will alle Bürger unterwerfen.

Der Staat will in allen Bereichen die totale Macht.


Der Staat will zum Beispiel:

  • in der Familie
  • im Beruf
  • bei der Erziehung
  • in der Freizeit

die Kontrolle haben.


In einem totalitären Staat,

darf niemand eine andere Meinung haben.

Bürger die sich dagegen wehren oder

eine andere Meinung haben:

  • kommen ins Gefängnis
  • werden bestraft
  • gefoltert oder
  • ermordet.


Beispiele für To­ta­li­ta­ris­mus:

Das Deutsches Reich ( 1933 bis 1945 ) war ein totalitäres System.

Die Sowjetunion war von 1924 bis 1953,

als Josef Stalin Herrscher war,

ein totalitäres System.


Das Gegenteil von To­ta­li­ta­ris­mus ist Demokratie.

In einer Demokratie gibt es Wahlen.

Das heißt es gibt verschiedene Parteien.

Es gibt verschiedene Meinungen.

Jeder darf sagen was er denkt.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.