Verfassung

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Verfassung sind Regeln für einen Staat.

Darin stehen Rechte und Pflichten von einem Staat.

Und Rechte und Pflichten von den Staats·bürgern.


Die Verfassung von Deutschland ist das Grund·gesetz.


auf dem Bild ist das Grund·gesetz·buch von Deutschland zu sehen

Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Verfassungsordnung

Grundordnung


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

In einer Verfassung steht wie die Regierung arbeiten soll.

Und wie die Mitarbeiter von der Regierung ge·wählt werden.

Oder welche Menschen mit·wählen dürfen.

Und was die Menschen im Staat für Rechte haben.


In der Verfassung steht wie lange eine Regierung bleiben soll.

Und wie neue Gesetze gemacht werden.

Oder wie Gesetze geändert werden.


In einer Verfassung steht auch wie man eine Verfassung wieder ändern kann.

Das funktioniert mimt einer Verfassungs·änderung.


Eine Verfassung ist das wichtigste Dokument von einem Staat.

Es hat Vorrang vor anderen Regeln.

Wer gegen die Verfassung ist,

macht eine Verfassungs·widrigkeit.

In Deutschland gibt es seit dem Jahr 1867 eine Verfassung.

Diese Verfassung ist oft geändert worden.

In Deutschland hat jedes Bundes·land noch eine eigene Verfassung.

Das sind die Landes·verfassungen.

Es gibt diese Landes·verfassungen:


Manche Regierungen halten sich nicht an ihre Verfassung.

Oder sie haben schlechte Verfassungen.

Zum Beispiel weil sie sehr lange ist.

Und weil sie schlecht zu verstehen ist.

Dadurch haben die Staats·bürger weniger Freiheiten.

Zum Beispiel in einer Diktatur.


Experten untersuchen Verfassungen im Verfassungs·recht

Ein Verfassungs·gericht prüft ob die Verfassung eingehalten wird.

Zum Beispiel ob Gesetze gültig und richtig sind.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.