Virginia Woolf

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Virginia Woolf war eine Schriftstellerin.

Und sie war eine Verlegerin.


Auf dem Bild ist Virginia Woolf zu sehen


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Adeline Virginia Stephen


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Virginia Woolf wurde am 25. Januar 1882 in London, Großbritannien geboren.

Sie ist am 28. März 1941 in der Nähre von Lewes, Großbritannien gestorben.


Sie war die Tochter von Leslie Stephen und Julia Prinsep Jackson.

Leslie Stephen war Schriftsteller.

Julia Prinsep Jackson war seine 2. Ehefrau.

Sie kam aus Indien.


Virginia Woolf hatte 3 Geschwister.

Und sie hatte 4 Halb·geschwister.

Als Virginia Woolf ein Kind war,

ist sie von ihren Halb·geschwistern sexuell missbraucht worden.


Virginia Woolf ist nicht zur Schule gegangen.

Ihr Vater hat ihr zu Hause Schulunterricht gegeben.


Im Januar 1912 hat sie Leonard Woolf geheiratet.

Zusammen haben sie einen Verlag gegründet.

Den Verlag The Hogarth Press.


Im Jahr 1917 haben die Beiden ihre ersten Geschichten gedruckt.

Später hat sie ganze Romane geschrieben.

Zum Beispiel:

  • Jacobs Zimmer
  • Mrs Dalloway
  • Zum Leuchtturm
  • Die Wellen

Virginia Woolf war auch eine Feministin.

Sie hat Aufsätze geschrieben.

Zum Beispiel über Frauen und die Gesellschaft.

Die Aufsätze heißen:

  • Drei Guineen
  • Ein eigenes Zimmer


Virginia Woolf hat eine bipolare Störung gehabt.

Manche sagen auch:

Sie war manisch-depressiv.


Im Jahr 1941 hat sie eine schwere Depression bekommen.

Am 28. März 1941 ist sie zum Fluss gegangen.

Sie hat schwere Steine in ihre Jacken·taschen gemacht.

Dann hat sie sich für den Frei·tod entschieden.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.