Wolpertinger

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Wolpertinger ist ein Fabel-wesen.

Das heißt:

Das Tier gibt es nicht wirklich.

Das Tier gibt es nur in Geschichten.

Hauptsächlich wird in Bayern

vom Wolpertinger erzählt.


Auf dem Bild ist ein Wolpertinger. Er sieht aus wie ein Hase. An dem Hasen sind Flügel dran. Am Kopf sind Hörner. Und der Hase hat lange Zähne. Das Bild hat Albrecht Dürer gemalt


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Wolperdinger

Woipertinger

Woiperdinger

Oibadrischl

Hirschbockbirkfuchsauergams

Rammeschucksn

Raurackl


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Ein Wolpertinger ist ein Mischwesen.

Das heißt:

Ein Wolpertinger ist aus verschiedenen Tieren zusammengesetzt.


Es gibt verschiedene Geschichten,

wie der Wolpertinger aussehen soll.


Meistens hat er einen Hasenkopf.

Am Kopf sind Hörner dran.


Früher haben Tierpräparatoren

angefangen Wolpertinger zu machen.


Ein Tier-präparator ist jemand,

der tote Tiere ausstopft.

Die Tier-präparatoren haben angefangen,

aus verschiedenen Tieren,

einen Wolpertinger zu machen.

Zum Beispiel haben sie an einen Hasen,

Flügel von einem Vogel gemacht.

Den Wolpertinger haben sie dann an Touristen verkauft.


Siehe auch[Bearbeiten]

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.