Zigarette

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Zigarette ist eine Papier-hülse mit Tabak drin.


Auf dem Bild ist angezündete Zigarette zu sehen


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Kippe

Fluppe

Glimmstängel

Ziggi

Sargnagel

Tschik


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Eine Zigarette wird aus den Blättern von der Tabak-pflanze gemacht.

Die Blätter werden getrocknet und klein geschnitten.

Um den Tabak wird dünnes Papier gewickelt.

Am Ende der Zigarette ist ein Filter oder Mundstück.


Wahrscheinlich haben Indianer in Mittelamerika die Zigarette erfunden.

Sie haben den Tabak in Mais-papier gerollt und dann geraucht.


Die spanischen Eroberer haben dann die Zigarette nach Europa gebracht.


In Deutschland gibt es Zigaretten erst seit dem 19. Jahrhundert.


Die erste Zigaretten-fabrik gibt es in Deutschland seit dem Jahr 1862.

Die erste Zigaretten-fabrik gibt es in Österreich seit dem Jahr 1865.


Ärzte sagen:

Die Menschen sollen nicht rauchen.

Rauchen macht den Körper kaputt.

Raucher haben Brustschmerzen, müssen oft Husten und sind kurzatmig.


Im Tabak sind verschiedene Stoffe drin.

Zum Beispiel:

  • Nikotin. Nikotin ist eine Droge und kann süchtig machen. Zu viel Nikotin ist ein Nervengift.
  • Teer: Teer ist ein klebriger Stoff. Teer kann Zellen abtöten. Teer kann Lungenkrebs machen.
  • Kohlen-stoff-monoxid: Das ist ein giftiges Gas. Das Gas entsteht, wenn die Zigarette angezündet wird. Das Gas wirkt zum Beispiel im Blut. Das Blut transportiert dann keinen Sauerstoff mehr.
Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.