Bundes·amt für Strahlen·schutz in Leichter Sprache

Beispiel-foto von einem Atom-kraft-werk

Beispiel-foto von einem Atom-kraft-werk

Das Bundes·amt für Strahlen·schutz hat eine Internet·seite.
Auf der Internet·seite gibt es einen Schalter für Leichte Sprache.

Das kurze Wort für Bundes·amt für
Strahlen·schutz ist BfS.

Das BfS hat eine Internet·seite.
Auf der Seite gibt es Leichte Sprache Informationen.
Insgesamt gibt es 2 Seiten in Leichte Sprache.
Eine Seite ist eine Art Gebrauchs·anweisung für die Internet·seite.
Auf der anderen Seite steht was das BfS macht:

Das BfS kümmert sich auch darum,
dass Gefahren verhindert werden.
Es gibt Geräte und Einrichtungen,
die mit Strahlung arbeiten.
Diese müssen sicher sein.
Dabei hilft das BfS.
Solche Geräte können zum Beispiel Röntgen-Geräte in der Medizin
oder bei Gepäck-Kontrollen am Flughafen sein.

Es ist dem BfS wichtig, dass die Bevölkerung
vor Strahlen-Belastungen geschützt ist.
Es sollen auch alle Personen sicher sein,
die am Arbeitsplatz mit Strahlung zu tun haben.
Das sind zum Beispiel die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
von der Gepäck-Kontrolle,
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kern-Kraft-Werken.

Und es werden verschiedene Strahlungs·arten erklärt.
Zum Beispiel:

Was ist ionisierende Strahlung?

Ionisierende Strahlung kann in der Natur vorkommen.
Zum Beispiel in großen Höhen.
Dort kommt die ionisierende Strahlung aus dem Weltall.
Oder sie wird von Menschen künstlich gemacht.

Hier geht es zum BfS in Leichter Sprache:
www.bfs.de/de/bfs/leichte_sprache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.