Nachgefragt: Büro für Leichte Sprache der Hannoverschen Werkstätten

Leichte Sprache Logo von Inclusion Europe

Leichte Sprache Logo von Inclusion Europe

Das Hurraki Tagebuch stellt jede Woche ein
Büro für Leichte Sprache vor.
Heute stellen wir das
Büro für Leichte Sprache der Hannoverschen Werkstätten vor.

Alexa Köppen vom Büro für Leichte Sprache der Hannoverschen Werkstätten
hat auf unsere Fragen geantwortet.

Was bedeutet Leichte Sprache für Sie?

Ein paar Antworten aus unserem Team:

  • Petra Voller: Es ist mir sehr wichtig, dass Texte gut verständlich sind.
    Dass Texte leicht zu verstehen sind.
  • Sebastian Poerschke: Leichte Sprache bedeutet für mich, dass alle Menschen Texte leicht verstehen können, und dadurch jeder Mensch gleichberechtigt ist.
  • Maike Busch: Leichte Sprache ist: dass alle leichter was verstehen oder
    lesen können
  • Andreas Finken: Leichte Sprache ist für mich ein gutes Hilfsmittel um
    schwere Texte zu verstehen. Bei Übersetzungen lerne ich auch für mich
    persönlich Behörden-Texte besser zu lesen. Weil ich besser verstehe: was ist
    der wichtige Teil im Text und was ist nur bla bla. Außerdem kann ich mit
    Leichter Sprache anderen Menschen helfen, die mehr Lern-Schwächen haben.

Wer schreibt die Texte in Leichter Sprache?

Wir sind eine Gruppe in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderungen. In
unserem Büro für Leichte Sprache arbeiten 10 Werkstatt-Mitarbeiter. Manche
kennen sich gut mit schweren Texten aus. Das sind die Übersetzer. Andere haben
Schwierigkeiten, schwere Texte zu verstehen. Das sind die Prüfer.

Welche Hilfsmittel benutzten Sie?

Wir benutzen das Internet, Hurraki, Wikipedia, Google und so weiter. Und wir
schreiben nach den Regeln vom Netzwerk Mensch zuerst.

Wie werden die Texte auf Verständlichkeit geprüft?

Die Texte werden bei uns von Werkstattmitarbeitern mit Lern-Schwierigkeiten
geprüft. Die Prüfer lesen die Texte vor und sagen, was sie darunter
verstehen. Ganz wichtig: Die Prüfer dürfen dabei nicht verbessert werden!
Wenn Sie etwas anderes verstehen, als gemeint ist, muss der Text geändert
werden. Das machen wir solange, bis alle einverstanden sind. Erst wenn die
Prüfer den Text verstehen und das wiedergeben können, was die Übersetzer mit
dem Text meinen, ist es Leichte Sprache.

Für wen schreiben Sie Texte?

Wir haben für viele Kunden deutschlandweit Texte bearbeitet, unter anderem
für das Niedersächsische Sozial-Ministerium, für das Hessische
Sozial-Ministerium, für das Sozialamt der Stadt München, für den
Niedersächsischen Landtag, für den Paritätischen, für das Niedersächsische
Kultus-Ministerium, den Landes-Sport-Bund, den Behinderten-Sport-Verband,
Region Hannover, Parteien und mehr. Aber auch intern, also für die
Hannoverschen Werkstätten.

Was kostet ein Text in Leichter Sprache?

Ganz unterschiedlich! Der Preis für die Übersetzung richtet sich danach, wie
lang der Original- Text ist, aber auch wie schwer.

Welchen Text sollte es in Zukunft unbedingt auch in Leichter Sprache geben?

Ein paar Antworten aus unserem Team:

  • Petra Voller: Alle schwierigen Texte z.B. Anleitungen,
    Gebrauchsanweisungen, Behördenbriefe
  • Sebastian Poerschke: Es wäre schön, wenn es wichtige Nachrichten des
    Tages in Leichter Sprache geben würde. Viele Leute mit Lern-Schwierigkeiten
    interessieren sich gar nicht für Politik, weil sie nicht verstehen, was dort
    passiert.
  • Maike Busch: Es sollte alles in Leichter Sprache geschrieben werden!
  • Andreas Finken: Das ist schwer. Eigentlich sollen alle Texte in Leichter
    Sprache sein. Alle Gesetze die Menschen mit Behinderungen betreffen. Alle
    Schreiben von Ämtern, Beipackzettel für Medikamente und so weiter. Einfach
    alles was es gibt. Aber wer soll das machen?

    Wir haben ganz unterschiedliche Arten von Behinderungen. Man müsste um allen gerecht zu werden Text und Internet Seiten so machen dass es alles in schwerer Sprache gibt, in Leichter Sprache, in Blindenschrift, zum Anhören, in Gebärden-Sprache, in leichter Blinden-Sprache, in leichter Gebärden-Sprache und so weiter, das kann niemand schaffen.

Hier geht es zum Büro für Leichte Sprache der Hannoverschen Werkstätten:
www.hw-hannover.de/457.html

Das ist die Adresse vom Büro für Leichte Sprache der Hannoverschen Werkstätten:
Zur Sehlwiese 3
30880 Laatzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.