Nachgefragt: Büro für Leichte Sprache: Sozial-Schmiede

Leichte Sprache Logo von Inclusion Europe

Leichte Sprache Logo von Inclusion Europe

Das Hurraki Tagebuch stellt regelmäßig ein
Büro für Leichte Sprache vor.
Heute stellen wir die Sozial-Schmiede vor.

Anna Schnau von der Sozial-Schmiede
hat auf unsere Fragen geantwortet.

Was bedeutet Leichte Sprache für Sie?

Leichte Sprache ist für alle wichtig. Denn durch meine 10-jährige Erfahrung in der Kommunikation in der Behindertenhilfe kann ich aus voller Überzeugung sagen.

Nur wer seine Möglichkeiten selbst kennt, sich darüber informieren kann und sie versteht, kann selbst entscheiden. Nur so ist wirkliche Selbstbestimmung möglich.

Wer schreibt die Texte in Leichter Sprache?

Die Texte werden von mir selbst übersetzt. Ich halte mich dabei an die Regeln des Netzwerk Leichte Sprache.

Welche Hilfsmittel benutzten Sie?

ich verwende für die Übersetzung die Pictogramme und das Wörterbuch der Lebenshilfe Bremen.

Wie werden die Texte auf Verständlichkeit geprüft?

Die Texte werden durch ausgebildete Prüfer mit Behinderung geprüft.

Für wen schreiben Sie Texte?

Vereine und Verbände aus der Behindertenhilfe

Was kostet ein Text in Leichter Sprache?

Das ist abhängig von Umfang und Schwierigkeit des Textes.

Welchen Text sollte es in Zukunft unbedingt auch in Leichter Sprache geben?

Ich mache mich sehr dafür stark, dass mehr Satzungen und Websiten der Vereine übersetzt werden.

Hier geht es zur Sozial-Schmiede:
www.sozial-schmiede.de

Die Sozial-Schmiede bei Facebook:
www.facebook.com/sozialschmiede

Das ist die Adresse von der Sozial-Schmiede:
Tomberger Str. 53
53359 Rheinbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.