Wozu leichte Sprache?


Andrea Weber-Lages arbeitet bei der Handwerks·kammer Hannover.
Sie erklärt warum Leichte Sprache wichtig ist.

Sie sagt Leichte Sprache ist wichtig für Betriebe.
Für die Kunden.
Und für die Mitarbeitenden.

Sie sagt:

Erstmal natürlich, dass alle – vom Azubi bis hin zum langjährigen Mitarbeiter – die Möglichkeit bekommen, auch alles gleich zu verstehen. Darüber hinaus beschäftigen einige Handwerksbetriebe auch junge Menschen, die noch nicht sehr lange in Deutschland sind und die Sprache vielleicht auch noch nicht gut genug beherrschen. Um diejenigen schnellst- und bestmöglich zu integrieren, sollten Betriebe es ihnen so einfach wie möglich machen wichtige Sachverhalte zu verstehen. Gerade für diese Betriebe ist der Gebrauch von leichter Sprache der Schlüssel zum Erfolg.

Den ganzen Text kann man hier lesen.
Der Text ist in schwerer Sprache:
www.hwk-hannover.de/artikel/wozu-leichte-sprache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.