Erziehungsgeld

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beim Erziehungsgeld bekommt der Vater oder die Mutter eines Kindes Geld vom deutschen Staat.

Ein Elternteil bekommt dieses Geld wenn er weniger, oder nicht mehr arbeitet und sich um das Kind kümmert.

Das Erziehungsgeld steht in einem Gesetz. Das Gesetz gilt für Kinder die ab dem 1. Januar 1986 geboren wurden.

Für Kinder die ab dem 1. Januar 2007 geboren wurden gibt es das Elterngeld.


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Elterngeld


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Das Geld bekommt der Vater oder die Mutter bis zu 24 Monaten nach der Geburt ihres Kindes.

Ein Elternteil kann bis zu 300 Euro Erziehungsgeld im Monat bekommen.

Das Erziehungsgeld ist ein Teil des Bundeserziehungsgeldgesetz.

Das Gesetz wurde vom deutschen Bundestag beschlossen.