Akku

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Akku ist eine Batterie.

Eine Batterie die man wieder aufladen kann nennt man Akku.

Wenn der Akku aufgeladen ist,

kann er Strom abgeben.

Zum Beispiel an ein Handy.


Auf dem Bild ist ein Akku von einem Handy zu sehen


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Batterie

wiederaufladbare Batterie

Akkumulator


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Ein Akku speichert Strom.

Wenn er aufgeladen ist,

kann er den Strom abgeben.

Der Akku gibt Strom an ein Gerät.

Zum Beispiel gibt der Akku Strom an einen iPod.

Hat das Gerät Strom,

kann man das Gerät benutzen,

ohne eine Steckdose zu haben.


Hat der Akku keinen Strom mehr sagt man der Akku ist leer.

Wenn der Akku leer ist, muss man ihn wieder aufladen.

Um den Akku wieder aufzuladen benötigt man ein Ladegerät.

In das Ladegerät kommt der leere Akku hinein.

Ein Licht oder eine Anzeige zeigt wenn der Akku aufgeladen wird.

Meistens ist dieses Licht dann rot oder orange.

Dabei wird er wieder mit Strom befüllt.

Ein Licht oder eine Anzeige zeigt wenn der Akku aufgeladen ist.

Meistens ist dieses Licht dann grün.


Ist der Akku kaputt wird er wie andere Batterien gesammelt.

Ein Akku darf nicht in den Müll.


Wenn man einen Akku im Geschäft kauft,

muss das Geschäft den Akku zurücknehmen,

falls er irgendwann kaputt geht oder man ihn nicht mehr braucht.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.