Geistiges Eigentum

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geistiges Eigentum ist etwas was einer Person gehört.

Geistiges Eigen·tum kann man nicht an·fassen.

Es ist eine Idee von einer Person.

Oder eine Erfindung von einer Person.


auf dem Bild ist eine Zeichnung von einem denkenden Mann zu sehen


Jemand hat sich etwas aus·gedacht.

Zum Beispiel ein Musik·lied.

Oder ein Text in einem Buch.

Oder ein Bild.

Geistiges Eigen·tum gehört einer Person.

Die Person die es sich aus·gedacht hat.


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Immaterialgüter

Exklusionsrecht

Intellectual Property

Schutzrecht

Geistiges Eigentumsrecht


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Wenn jemand anderes geistiges Eigen·tum benutzen möchte,

muss er nach·fragen.

Man muss den Besitzer fragen.

Man braucht die Erlaubnis die Idee auch zu benutzen.


Geistiges Eigen·tum ist ein im·materielles Gut.

Man darf es nicht ohne Erlaubnis benutzen.

Oder ohne Erlaubnis ver·ändern.

Das steht in den EU Grund·rechten.

Und in Artikel 13


Das Wort geistiges Eigen·tum gibt es seit dem Jahr 1867.

Jedes Jahr gibt es einen Welt·tag des geistigen Eigen·tums.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.