Molotowcocktail

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Molotowcocktail ist eine Brand·waffe.

Es ist eine Flasche aus Glas.

In der Flasche ist etwas das gut brennt.

Zum Beispiel Benzin.


Oben an der Flasche ist ein Tuch.

Damit kann man den Molotow·cocktail anzünden.


auf dem Bild sieht man 3 Molotow·cocktails


Man zündet den Molotow·cocktail an.

Und wirf ihn auf ein Ziel.

Der Molotow·cocktail zer·bricht.

Und alles fängt an zu brennen.


auf dem Bild sieht man einen Mann der einen Molotow·cocktail wirft


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Molotow-Cocktail

Brandflasche

Benzinbombe

Feuerball


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Molotow·cocktails sind Brand·sätze.

Sie fangen leicht an zu brennen.

Und sie können wie eine Bombe sein.

Manche machen zum Beispiel noch Schieß·pulver in die Flasche.


In vielen Ländern sind Molotow·cocktail verboten.

Weil sie gefährlich sind.

Man kann damit Menschen verletzen.


In Deutschland ist es auch verboten.

Das steht im Waffen·gesetz von Deutschland.


Molotow·cocktails gibt es seit dem Jahr 1918.

Man hat sie zum ersten mal im Bürger·krieg von Russland benutzt.

Der Name kommt von Wjatscheslaw Molotow.


Das kurze Wort für Molotow·cocktail ist Molly.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.