Paralympics Schwimmen

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Paralympics Schwimmen ist eine Sportart.


Auf dem Bild ist eine Schwimmsportlerin zu sehen


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Paralympics swimming (englisch)


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Im Schwimmbecken gibt es 8 Bahnen.

Diese Bahnen sind nebeneinander.

Auf jeder Bahn kann ein Schwimmer starten.


Die Sportler schwimmen gegeneinander.

Eine Bahnlänge ist 50 Meter lang.


Die Sportler schwimmen zwischen 50 Meter und 400 Meter.

Der Sportler der diese Strecke am schnellsten schwimmt,

gewinnt.


Es gibt diese Schwimmarten:

Freistilschwimmen

Rückenschwimmen

Brustschwimmen

Delfinschwimmen

Lagenschwimmen


Beim Paralympics Schwimmen gibt es zwei Einteilungen.

Diese Einteilungen nennt man Klassifizierung.


1. Sportler mit einer Sehbehinderung

Zum Beispiel blinde Sportler.

Blinde Sportler haben einen Assistenten.

Der Assisten heißt "Tapper".

Der Tapper gibt den Sportlern Signale.

Zum Beispiel mit einer Glocke,

wenn die Sportler im Ziel ankommen.


2. Sportler mit einer Körperbehinderung

Zum Beispiel Menschen die nur einen Arm bewegen können.


Seit dem Jahr 1960 gibt es Schwimmen bei den Paralympics.

Es ist eine paralympische Sommersportart.


Eine sehr bekannte Schwimmerin ist Kirsten Bruhn.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.