Rauchverbot

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Rauchverbot ist ein Verbot.

Das heißt,

es ist verboten an manchen Orten zu rauchen.


Ein Rauch·verbot soll andere Menschen schützen.

Andere sollen den Rauch nicht einatmen.

Ein Rauch·verbot gibt es auch zum Schutz vor Schmutz.

Oder zum Schutz vor einem Brand.


Bild gesucht


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Rauchen verboten

Rauchen nicht erlaubt


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Ein Rauch·verbot gilt für brennenden Tabak.

Zum Beispiel beim Rauchen von einer Zigarette.

Oder beim Rauchen von einer Pfeife.


Rauch·verbote gibt es in Gesetzen.

Die genauen Regeln macht der Gesetz·geber.


Eine einzelne Person kann ein Rauch·verbot machen.

Zum Beispiel ein Besitzer von einem Laden.

Die genauen Regeln stehen im Haus·recht.


Zum Schützen von anderen Menschen gibt es in Deutschland das Nicht·raucher·schutz·gesetz.

Es schützt andere Menschen vor dem Passiv·rauchen.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.