Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tag des Gedenkens an die Opfer des National·sozialismus,

ist der Name von einem Gedenk·tag.

Die Menschen sollen sich erinnern,

dass die Nazis viele Menschen ermordet haben.


Auf dem Bild ist _____________ zu sehen


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Holocaust-Gedenktag


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Die Zeit als die Nazis an der Macht waren, heißt Drittes Reich.

Das Dritte Reich war eine Diktatur.

Während dieser Zeit wurden viele Menschen ermordet.

Zum Beispiel:

  • Juden
  • Christen
  • Sinti und Roma
  • Menschen mit Behinderung
  • Homosexuelle
  • politisch Andersdenkende
  • Künstler
  • Journalisten
  • Kriegsgefangene und Deserteure
  • Zwangsarbeiter


Viele Menschen wurden in Konzentrations·lager gebracht.

Die meisten Menschen sind dort ermordet worden.

Ein großes Konzentrations·lager war das KZ Auschwitz.

Ungefähr 1,1 Millionen Menschen sind in dem KZ ums Leben gekommen.


Am 27. Januar 1945 ist die Rote Armee nach Auschwitz gekommen.

Die Rote Armee hat die Menschen im KZ befreit.


Seit dem Jahr 1996 ist der 27. Januar ein Gedenk·tag in Deutschland.

Die Menschen sollen sich an die Nazi·verbrechen erinnern.

Und an die vielen Opfer.

In Deutschland gibt es am 27. Januar verschiedene Aktionen.

Zum Beispiel:

  • im Bundes·tag gibt es eine Gedenk·stunde für die Opfer
  • In Gottesdiensten wird an die Opfer erinnert
  • öffentliche Gebäude haben Trauer·beflaggung


Im Jahr 2005 haben die Vereinten Nationen gesagt:

Der 27. Januar soll der

Internationale Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust sein.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.